20170306083502cuarSphj830kfS74c1ZR.jpg
ContactReport

Erfolghochdosiert

Liebe Freunde, Bekannte, Geschäftspartner und Facebookbekanntschaften.
Heute wende ich mich einmal ganz privat an Euch alle, um mich in gewisser Weise zu erklären.
Viele von Euch kennen mich sehr gut, andere wieder weniger gut. Ich schreibe jetzt einfach drauflos, damit ich meine Gedanken endlich loswerde.
Seit vielen Jahren bin ich selbstständig und bestreite mit dem Vertrieb von Produkten, die gerade vermeintlich gebraucht werden, meinen Lebensunterhalt.
Dabei habe ich es immer so gehalten, dass ich nur Produkte vertreibe, hinter denen ich zu 100% auch selbst stehe. Wenn das aus verschiedenen Gründen nicht mehr der Fall war, habe ich die Produkte ausgetauscht. Dabei habe ich im Laufe der Zeit sehr viele Erfahrungen gemacht, gute und schlechte, aber so muss das sein, denn sonst entwickelt man sich nicht weiter. Es waren viele Versuche, mehr oder weniger gute Erfolge, aber noch viel mehr Misserfolge dabei.
Trotzdem hatte ich im Jahr 2014 meinen Traumjob gefunden, den ich mit viel Freude und Begeisterung ausgeführt habe. Dann hatte ich leider im Sommer 2015 diesen blöden Unfall mit Lendenwirbelbruch und war von einer Sekunde zur anderen wieder bei Null angelangt. Kein Job, kein Geld, kein Selbstvertrauen, Gesundheit im Eimer und viele doofe Gedanken. Aber meine engsten Freunde und meine liebe Familie haben mir geholfen, mit der Zeit aus diesem dunklen Loch wieder herauszufinden. Nur hatte ich nach einem Jahr immer noch keine Idee, wie es weiter gehen sollte, denn ich war ja praktisch berufsunfähig, im wahrsten Sinne des Wortes.
Aber alle die, die mich kennen, wissen, dass ich immer wieder aufstehen und stets nach einer Lösung suche. Meistens brauche ich dafür zwar mehrere Anläufe und Probeläufe, aber ich gebe nicht auf.
Ich habe in dieser Zeit sehr sehr viele Angebote für Geschäfte der unterschiedlichsten Art bekommen, vielen Dank an alle dafür und Entschuldigung gleichzeitig, dass ich oft Eure Zeit und Hilfe in Anspruch genommen habe und mich dann doch nicht zu 100% dafür entschieden habe. Das tut mir leid, aber bei mir zählt, wie gesagt,
mein Bauchgefühl. Und das Richtige war eben bis jetzt nicht dabei.
Ja bis jetzt, d.h. genauer gesagt bis zu Donnerstag, 09.02.2017. Da habe ich bei Facebook einen Artikel gelesen, dass eine Dame innerhalb von 11 Monaten den höchsten Rang in einem noch jungem deutschen Unternehmen erreicht hat. Das hat bei mir irgendetwas ausgelöst, das wollte ich auch und ich habe diese Dame kurzerhand kontaktiert. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge und ich habe mich zwei Tage später Hals über Kopf, ohne mit meiner Familie darüber zu sprechen, in dieses Unternehmen gestürzt und bin seitdem total happy und überzeugt, endlich meine berufliche Heimat gefunden zu haben.
Dafür benötige ich natürlich das beruhigende Startkapital und das möchte ich mit ad my dream erreichen.
Ich werde Euch zeitnah über alles informieren und würde mich freuen, meine Begeisterung mit Euch teilen zu dürfen.
Danke, dass Ihr bis hier hin gelesen habt. Das musste ich alles mal loswerden.
Ich wünsche Euch allen, dass Ihr im Leben so oft es geht, die richtigen Entscheidungen treffen könnt und wenn es doch mal falsch war, stark genug seid, umzukehren und neu anzufangen.
Es ist nie zu spät, wichtig ist nur, dass man glücklich ist mit dem was man tut.

Comments (0)


  • Comment this Project

CAPTCHA code